Hangzhou Akademie

Die japanische Akademie auf der Halbinsel Hoshiitsuju
 
StartseiteStartseite  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Deamonkiss

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AudreyK
Gast
avatar


BeitragThema: Deamonkiss   Do Dez 29, 2016 2:05 pm



Hogwarts.

Leider mussten wir kurz vor Beginn des neuen Schuljahres einen weiteren tragischen Todesfall eines Schülers bekunden. Man fand den leblosen Körper auf den Gleisen des Hogwarts-Expresses, der den Zug zum unplanmäßigen Halt nötigte. Neben meiner Wenigkeit waren auch Professor Flitwick und Professor McGonagall vor Ort, um die aufgeregte Schülerschaft zu beruhigen.
Noch ist nicht ganz klar, wie es zu diesem tragischen Unfall kam. Dank meiner Überzeugungskünste sah das Ministerium davon ab, Hogwarts zu schließen, jedoch bin ich geneigt anzunehmen, dass die Schule jetzt unter schärfster Beobachtung steht. Den Schülern ist dies nicht bewusst und ich sehe auch vorerst davon ab, sie von diesem Umstand zu unterrichten. Jedoch wissen sie, dass die Zeiten, in denen wir leben, nicht mehr so friedlich wie einst sind. Familienmitglieder verschwinden oder werden tot aufgefunden. Eine schreckliche Sache.
Die Todesser gewinnen immer mehr an Macht und verbreiten Angst und Schrecken. Um der Zaubererwelt ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln und gegen Lord Voldemort vorzugehen, habe ich den Orden des Phönix gegründet.
Manche mögen meinen, dass ich nicht mitbekomme, was in dem alten Gemäuer vor sich geht, doch ich bin besser unterrichtet, als man glauben mag. Ehrenwerter Schulleiter von Hogwarts
Albus Dumbledore


Ministerium.

Es betrübt den Zaubereiminister Nicolas Andrews zutiefst von den Ereignissen während des Fahrt des Hogwarts-Expresses gehört zu haben und drückt den Angehörigen des ermordet aufgefundenen Siebtklässlers Zachary Cooley sein tiefes Mitgefühl aus.
Es ist offensichtlich, dass sich an der gegenwärtigen Situation etwas ändern muss. Es ist die Pflicht der Ministeriums, die Sicherheit der Schüler von Hogwarts, und natürlich von der gesamten Zauberwelt Großbritanniens, zu gewährleisten. Bedauerlicherweise sind dem Ministerium in diesem Bereich allerdings die Hände gebunden, da dies im Moment zu einem Aufgabenfeld der Schulleitung gehört. In Zukunft wird das Ministerium versuchen enger mit der Schule zusammenzuarbeiten, damit das Wohlergehen sämtlicher Schüler gesichert ist.
Auch was die anderen jüngsten Verbrechen in der Zaubererwelt angeht wird das Ministerium versuchen, so schnell es geht Aufklärungsarbeit zu leisten. Es ist derzeit unklar, warum die vierköpfige Familie Milner und der 20jährige Ministeriummitarbeiter Patrick O'Connor ermordet wurden, ein mehrköpfiges Aurorenteam ist jedoch dabei die Verbrechen zu untersuchen.
Nach wie vor können wir ihnen versichern, dass das Zaubereiministerium die Situation unter Kontrolle hat und die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet ist.
Gemma Doyle, Sprecherin des Zaubereiministers

Zauberwelt.

Der Tod von Zachary Cooley hat offensichtlich gemacht, was die meisten von uns schon seit einiger Zeit geahnt haben. Die britische Zaubererwelt ist lange nicht so sicher wie das Ministerium es uns glauben machen will. Wie kann es sein, dass ein unschuldiger Hogwartsschüler auf dem Weg zu seiner Schule ermordet wird? Wie kann es sein, dass eine vierköpfige Zauberfamilie mithilfe tiefschwarzer Magie gefoltert und anschließend getötet wird? Warum versuchen das Ministerium und die Schulleitung von Hogwarts uns weißzumachen, dass alles in Ordnung ist? Ganz eindeutig sind weder die einen noch die anderen in der Lage irgendetwas an der mangelnden Sicherheitslage zu ändern und ich persönlich habe daraus bereits meine Konsequenzen gezogen: Meine beiden Töchter werden von jetzt an von mir selber zu Hause unterrichtet, da mir das Risiko, dass ihnen etwas zustoßen würde zu groß ist. Allerdings ist mir vollkommen bewusst, dass dieser Schritt nicht für jeden möglich ist – und selbst so bleibt die Gefahr, dass wir angegriffen werden, bestehen. Es erstarken radikale Organisationen, wie die sogenannten Todesser, die ungehindert Angst und Schrecken verbreiten können – und währenddessen werden wir von einem korrupten und machtsüchtigen Minister regiert, der allen Anschein nach selber zu Reinblutfanatismus neigt. Fest steht, dass sich etwas verändern muss doch wie es im Moment aussieht, verschließen sich sämtliche magische Institutionen Großbritanniens davor.
Eric Chesterfield, in einem Leserbrief an den Tagespropheten

Eckpunkte.

- Wir sind ein Harry Potter-RPG, das im 6. Schuljahr von Harry und Co spielt.
- Lord Voldemord gewinnt immer mehr Macht.
- Unser Rating beträgt FSK12!
- Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung
- Verstorbene Buchcharaktäre:
* Sirius Black

[url=deamonkiss.forumieren.net]zum Forum[/url]

Regeln
Freie Buchcharaktere
Vergebne Avatare

Nach oben Nach unten
 
Deamonkiss
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hangzhou Akademie :: Gastbereich :: 
UNSERE PARTNER
-
Gehe zu: